Menschenkette > Stoppt die Kohlebagger und Klimakiller!

Liebe Energie-Genossen/Innen und Klimaschützer/Innen,

es gibt Anlässe, bei denen man/frau “aufstehen” und Widerspruch zeigen sollte.
Daher auf zur Menschenkette am 25. April in GARZWEILER, einem der übelsten Symbole für Kohlelobby, Mega-Klimakiller und manipulierte Subventionspolitik !!!

Mein Aufruf (siehe auch Link unten) geht an jede der drei WW-Energie-Genossenschaften. Neben Maxwäll sind das die “AEKS” (Alternative Energie Kroppacher Schweiz)
und “Wäller-Energie”. Schließlich stehen wir mit unseren Genossenschaften für saubere, erneuerbare Energie … und gegen Garzweiler, Atom & Co. !!!

Grobplanung:
Bei genügenden, zeitnahen Anmeldungen kann ich einen Bus mieten. Abfahrt gegen 09:30 Uhr ab Hachenburg. Teilnahme an der Menschenkette und der Abschlusskundgebung
in Immerath (Raum Erkelenz), einer der Orte, der einfach “weg gebaggert” werden soll.
Rückfahrt ab ca. 17:30 Uhr. Busfahrt und Aktion geben auch gute Möglichkeiten des Kennenlernens und der Vernetzung. Ein gemeinsames Event.
> gerundete Kosten laut Voranfragen:
z.B. bei einem 30-Sitzer Bus – ca. 16 €uro/Person, bei 44-Sitzer ca. 12 €uro/Pers.
Eingang der Anmeldung zählt. Also, je früher desto besser.
Anmeldeschluss: 09. April (24:00 Uhr) !

Macht doch bitte in euren Reihen mobil, damit der Bus voll wird. Verbindliche Rückmeldungen bitte per E-Mail an Maxwäll-Mitglied
manfred.mueller@norge-naturs.de

Bei ausreichenden Anmeldungen gebe ich Detail-Infos an Jede/n per Mail. Wenn nicht, dann leider die Absage.

Beste, erneuerbare Grüße 🙂
Manfred Müller

Hier einer der Links zur Menschenkette und ein Auszug daraus:
(Weitere Aufrufe unter Campact, BUND, Grüne…usw.)

http://anti-kohle-kette.de/home/aufruf/

Aufruf

Bis hierhin und nicht weiter:

Stoppt die Kohlebagger und Klimakiller!

2015 wird ein wegweisendes Jahr für den Klimaschutz. Wir haben die Chance, den Ausstieg aus dem Landschafts- und Klimakiller Kohlekraft einzuleiten. Die Bundesregierung entscheidet demnächst, ob die Energiekonzerne ihre CO2-Emissionen mindern und dafür Kohlekraftwerke abschalten müssen. In Nordrhein-Westfalen verhandelt zudem die Landesregierung über die Zukunft des Tagebaus Garzweiler II, wo RWE bis 2045 weiter Braunkohle fördern will. Im Vorfeld des Weltklimagipfels in Paris kommt beiden Entscheidungen große Bedeutung zu.
Doch die Kohlelobby macht massiv Front
gegen die Pläne, den boomenden Kohlestrom zurückzudrängen.

Deshalb ist jetzt der Protest von uns BürgerInnen gefragt. Mit einer Menschenkette entlang des Tagebaus Garzweiler II machen wir am 25. April klar: Bis hier hin und nicht weiter – der Kohleverstromung muss ein Ende gesetzt werden! (…)

Jetzt gilt es: Mit unserer Menschenkette stärken wir die breite Bürgerbewegung gegen Kohle und unterstützen den lokalen Widerstand. Gemeinsam bieten wir der Kohlelobby die Stirn.
Kommen Sie am 25. April 2015 zur Menschenkette am Tagebau Garzweiler und zur anschließenden Kundgebung im Ort Immerath, dem die Abbaggerung droht!